zurück
weiter
Kaufen Verkaufen Mieten Vermieten Merkliste 

Gewerbeobjekt / Bauplatz f. II-gesch. Bauweise in einem Mischgebiet im Ortsbereich Bad Zwischenahn

26160 Bad Zwischenahn

Eckdaten

Objektnummer 171474

Baujahr 1960

Lagerfläche 395 m²

Ihr Ansprechpartner

Vorname Lüder

Nachname Kempermann

Telefon 04403-9339-0

E-Mail info@immobilien-friedrichs.de

Kaufpreis 755.000 €

Zusatz Übernahme des technischen Inventars = VHS

Courtage 5,95 % des Kaufpreises inkl. gesetzl. MwSt.

Merkmale

Beschreibung Die gepflegten, sehr gut erhaltenen Gewerbegebäude bieten optimale Voraussetzungen für die Fortsetzung des fest etablierten Reifenhandels oder auch für sonstige Branchen, insbesondere in Verbindung mit dem Handel von Pkw-Zubehör usw.. Sämtliche Gewerberäume mit Ausnahme der Lagerräume sind isoliert! Bei einer Fortsetzung des derzeitigen Betriebes wäre die Übernahme der technischen Ausstattung in den Gebäudebereichen Verhandlungssache. In Anbetracht der möglichen II-geschossigen Bauweise bietet sich alternativ die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses (z. B. Anwaltskanzlei, Ärztehaus usw. jeweils mit Wohnungen) sowie eines weiteren Wohnhauses an.

Lage & Beschreibung

PLZ Ort 26160 Bad Zwischenahn

Lage Dieses großzügige Grundstück (Mischgebiet) befindet sich im Einfahrtsbereich der Landesstraße 831 im Ortsbereich unseres Kur- und Ferienortes Bad Zwischenahn. Das Zentrum von Bad Zwischenahn befindet sich in nur 1 km Entfernung. Alle Einkaufs- und Versorgungseinrichtungen, das Zwischenahner Meer und auch die vielfältigen Kureinrichtungen sowie der Strandpark, der Fähranleger etc. sind bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

Ausstattung

Anmerkungen zur Bebauungsmöglichkeit:
Das gesamte Grundstück kann bei Abriss der vorhandenen Gebäude neu bebaut werden. Hierfür gelten gem. B-Plan folgende Kriterien: Mischgeb., II-geschossige Bauweise, Grundfl.-Zahl 03, Geschossfl.-Zahl 06, off. Bauweise, Lärmpegel III. Die Gemeinde Bad Zwischenahn beabsichtigt, eine 2. Änderung des B-Planes durchzuführen. Ziel ist insbesondere die Überprüfung der Art u. des Maßes der baulichen Nutzung. Neubauplanungen sind somit vorab mit der Gemeinde abzustimmen. Dies bedeutet, dass 2 Vollgeschosse mit ausgebautem DG errichtet werden dürfen. Des weiteren bietet sich die Errichtung eines Wohnhauses mit Garage auf dem rückwärtigen Grundstück mit einer Zuwegung über einen vorhd. Wendeplatz an. Eine solche Möglichkeit würde sich auch bei einer Erhaltung der vorhd. Gebäudesubstanz anbieten! Bei einer Neubauplanung ist darauf zu achten, dass zu Gunsten eines angrenzenden Flurstückes ein Überwegungsrecht vorhd. ist, welches sich u. E. nicht störend auswirkt. Eine Baulastenregelung sichert ab, dass die Grundstücke baurechtl. so behandelt werden, als wenn sie ein Grundstück im Sinne der Nieders. Bauordnung wären und demnach keine Grenze zw. beiden Grundstücken bestünde. Des weiteren wird eine Teilfläche des Flurstückes 312/8 dem Flurstück 311/6 hinzugerechnet bei der Bemessung des Grenzabstandes. Für dieses großzügige Grundstück in Verbindung mit der vorhd. Bausubstanz bieten sich somit div. Nutzungsmöglichkeiten an, z. B. Reifenhandel / Werkstatt in Kombination mit dem Handel / Verkauf v. Fahrzeug-Zubehör , Motorrad- u. Fahrzeughandel usw..

Weitere, ausführliche Beschreibungsmerkmale zu den Gebäuden des Gewerbebetriebes können Sie unserem ausführlichen Exposé entnehmen.

Exposé anfordern

Auszeichnungen / Partner / Portale

ivd
Bellevue
Immobilien Scout