zurück
weiter
Kaufen Verkaufen Mieten Vermieten Merkliste 

Ehem. Hofstelle mit Bauernhaus, div. Nebengeb. und ca. 6 ha Ländereien in Bad Zw´ahn-Kayhauserfeld

26160 Bad Zwischenahn

Eckdaten

Objektnummer 101066

Baujahr 1900

Wohnfläche 135 m²

Nutzfläche 360 m²

Zimmer 4

Grundstück 59.529 m²

Verfügbar ab nach Vereinbarung

Ihr Ansprechpartner

Vorname Hartmut

Nachname Kahlen

Telefon 04403-9339-0

E-Mail info@immobilien-friedrichs.de

Kaufpreis 465.000 €

Zusatz Kaufpreis gegen Höchstgebot, Mindestforderung 465.000,- €

Courtage 5,95 % des Kaufpreises inkl. gesetzl. MwSt.

Merkmale

Badezimmer 1

Beschreibung Das besondere Angebot für passionierte Naturliebhaber mit familiärem Platzbedarf! In sehr attraktiver, idyllischer Lage unweit zum Stadtrand Oldenburgs bietet diese historische Hofstelle kreativen Erwerbern die einmalige Gelegenheit, einen Landsitz nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Besonders hinzuweisen ist auf die Möglichkeit, im vorhandenen, sanierungsbedürftigen Gebäudebestand zwei Einzel-Wohngebäude zu realisieren. Auf der alt gewachsenen Haus- und Hoffläche befinden sich z. Zt. ein Bauernhaus mit Anbauten, ein massives Stallgebäude sowie ein großer Unterstand und Remise. Beste Gestaltungsmöglichkeiten bietet das ca. 6 ha große Gesamtgrundstück mit arrondiert liegenden Anpflanzungen und Grünlandflächen. Weitere Details zu diesem Immobilienangebot, insbesondere zu den baurechtlichen Möglichkeiten, ergeben sich aus unseren nachfolgenden Detailausführungen.

Lage & Beschreibung

PLZ Ort 26160 Bad Zwischenahn

Lage Das Umfeld gilt als reizvolles Naherholungsgebiet mit umfangreichen Spazier- und Radfahrwegen. Das z. Zt. sanierungsbedürftige Verkaufsobjekt liegt unweit des Ferien- und Kurortes Bad Zwischenahn, profitiert jedoch eher von der Infrastruktur des Ortes Petersfehn I und der nahe gelegenen „Übermorgenstadt“ Oldenburg (Fahrradentfernung).

Ausstattung

Beschreibungsmerkmale zum Wohnhaus (ehem. Bauernhaus) mit Anbauten:
2-schaliges Außenmauerwerk; Außenwand als Verblendsteinmauerwerk (Haupthaus, Wohnanbau u. Stallanbau)
Fußboden im Bereich der großen Diele aus Betonplatten, im Wohnbereich als Holzfußboden oder auch als Zementfußboden, hier teilweise mit FB-Fliesen, PVC- o. Teppichbelag
Geschossdecke EG/OG als Holzbalkendecke mit Holzdielenaufbau im Wohnbereich als isolierte Zwischendecke
Satteldach mit Krüppelwalmen auf den Giebelseiten; bei den Anbauten als reine Spitzdächer
Dacheindeckung mit grauen Dachziegeln
Dachgeschoss teilweise mit ausgebauten Zimmern (oberhalb des Wohnbereiches EG); ansonsten als Nutzboden für die ehemalige Landwirtschaft
großzügige Diele im EG in typischer Unterteilung mit Stallabteilungen für ehemalige Viehhaltung
überwiegend altes wuchtiges Ständerwerk integriert
geschlossene Holztreppenanlage zum Dachgeschoss
Holz- bzw Kunststoff-Fenster weiß in unterschiedlichen Ausführungen
traditionelle „Grootdöör“ in Holzbauweise mit oberem, verglastem Teil
weitere Türen innen / außen aus Holzmaterial bzw. auch aus Metall
Gaszentralheizung „Viessmann Gasola“ mit Warmwasser-Vorratsspeicher
einfaches Bad mit Wand- u. Fußboden-Fliesen
Sat-TV-Empfang
Abwasserkanalisation
digitale Datengeschwindigkeit 100.000 Mbits VDSL
Zu den Nebengebäuden / Außenanlagen:
freistehendes Stallgebäude (straßenseitig) in Ständerwerkkonstruktion; Massiv-Außenmauerwerk aus roten Verblendsteinen; Dacheindeckung mit Dachziegeln
Unterstand in Holzkonstruktion mit Dachplatteneindeckung
Remise gleichfalls in Holzkonstruktion mit Plattenverkleidung im Dach- u. Wandbereich
locker befestigte Hofeinfahrt
alter Laubbaumbestand; überwiegend als stattliche Eichen

Exposé anfordern

Auszeichnungen / Partner / Portale

ivd
Bellevue
Immobilien Scout