zurück
weiter
Geschäftsführung Teams Referenzen Bewertungen Umgebung 
Bad ZwischenahnOldenburgApen / AugustfehnEdewechtRastede / WiefelstedeWesterstede 

 

Oldenburg

Herzlich willkommen in Oldenburg! Die Universitätsstadt Oldenburg mit 160.000 Einwohnern, die zu den schönsten Städten in Norddeutschland zählt, gilt als kulturelles Zentrum der Weser-Ems-Region. Laut aktuellen bundesweiten Umfragen bekannter Printmedien steht Oldenburg (erstm. urkundl. erwähnt 1108/Stadtrecht seit 1345) an der Spitze der bei ihren Bürgerinnen und Bürgern sehr beliebten Wohnstandorte. Sie finden hier ein vielfältiges Freizeitangebot für Jung und Alt vor. Zentraler Anziehungspunkt ist die einladende Fußgängerzone in der Oldenburger Innenstadt – die erste autofreie City Deutschlands (1967!) mit engen Gassen und einer großen Anzahl an alten Bürgerhäusern. Neben der markanten Lambertikirche, dem stilvollen Alten Rathaus, einer Vielzahl an weiteren historischen Bauten (u. a. im pittoresken intakten Dobbenviertel) und dem Schloss des Grafen von Oldenburg (Zentralbau von 1607) finden Sie hier eine vielfältige und attraktive Shopping-Welt, Straßencafés, Bistros & Restaurants für jeden Geschmack vor. Malerische Winkel und idyllische Quartiere, viel Grün und sanft fließende Wasserzüge runden das Bild ab.

Direkt angrenzend an die beliebte Innenstadt, mitten im Herzen von Oldenburg, liegt der 16 ha große Oldenburger Schlossgarten. In Citynähe findet hier der Besucher eine grüne Oase, einen Ort der Ruhe und Erholung vor. Der Park ist reich mit Beetpflanzen, Parkbäumen und z. B. dem Botanischen Garten ausgestattet; einige 200-jährige Baumriesen sind zu bewundern. Pflanzenliebhaber kommen hier auf ihre Kosten!
Das Oldenburgische Staatstheater mit drei Spielstätten, Museen wie Horst-Janssen-Museum, Stadtmuseum und den Landesmuseen, das Edith-Ruß-Haus (Ausstellungen, Vorstellungen, Präsentationsreihen, Workshops, Künstlergespräche, Medienkunst) und vieles mehr bieten ein umfangreiches Kulturangebot.

Weit über die Stadtgrenzen hinaus sind diese Sehenswürdigkeiten der alten Residenzstadt bekannt. Ein großes Angebot an Festen und Märkten findet hier jedes Jahr großen Anklang bei den Einwohnern und Gästen der Stadt. U. a. sollten hier das Hafenfest, Weinfest, der adventliche Lambertimarkt, das Oldenburger Stadtfest, der weithin bekannte herbstliche Kramermarkt und der Oldenburger Kultursommer genannt werden.

Eine Studie des GEWO-Institutes Hamburg kommt zu dem Ergebnis, dass Oldenburg zu den privilegierten Standorten Deutschlands mit steigenden Einwohnerzahlen zählt. Lt. Bericht der NWZ Oldenburg aus dem Jahr 2004, der auf einer Untersuchung der Vereins- und Westbank basiert, wird bis zum Jahr 2020 mit einer Einwohnerzahl von 175.000 (plus 11%) gerechnet. Eine Deutschlandstudie (2008) des Instituts für Siedlungs- und Wohnungswesen der Universität Münster kommt zu dem Ergebnis, dass die Region Oldenburg zu den Gewinnerstandorten der nächsten 15 Jahre zählen wird. Oldenburg ist als Oberzentrum das wissenschaftliche und kulturelle Zentrum der Weser-Ems-Region. Wichtige, uninahe wissenschaftliche Institute haben sich hier niedergelassen. Im Jahre 2009 wurde die Stadt Oldenburg zur „deutschen Stadt der Wissenschaft 2009 ernannt! Ein weiterer Impuls entsteht durch den Ausbau des Jade-Weser-Ports im 60 km entfernten Wilhelmshaven. In den vergangenen 17 Jahren ließen sich am Zusammenfluss von Hunte und Küstenkanal 17.000 Neubürger nieder. Auffällig ist gerade der Zuzug von Menschen aus dem ländlichen Bereich in die Stadt Oldenburg. Unsere Region, bestehend aus Stadt und Landkreis Oldenburg und den Kreisen Ammerland und Cloppenburg, belegt den 3. Rang hinter Bonn und Ingolstadt. Diese Tatsache birgt große Zukunftschancen; sie wird nachhaltig die Werthaltigkeit hiesiger Grundstücke bzw. Immobilien sichern.

Auszeichnungen / Partner / Portale

ivd
Bellevue
Immobilien Scout